Über mich

_WX_4711

Herzlich Willkommen!

Mein Name ist Sophie Bösel, ich bin 48 Jahre alt, Ehefrau und Mutter von zwei Jungs im Alter von 20 und 26 Jahren. Seit etwa 13 Jahren beschäftige ich mich intensiver mit Kräutern, ganz speziell mit den Kräutern, die in Wald und Flur zu finden sind, den Wildkräutern. Seit Oktober 2010 bin ich zertifizierte Kräuterpädagogin und seit Juli 2011 nun auch zertifizierte Volksheilkundlerin.

Schlüsselerlebnis Kräuterwanderung

Geweckt wurde mein Interesse für die Kräuter auf einer Kräuterwanderung im Jahre 2003. Das Wissen einer alten Bäuerin, die sich seit vielen Jahren mit Wildkräutern beschäftigte, faszinierte mich. Sie erklärte die Kräuter eindrucksvoll und mit einer Selbstverständlichkeit, die mich auf Anhieb fesselte. Man spürte die Leidenschaft und die Liebe zu den Kräutern. Schnell merkte ich, dass ich „infiziert“ war und noch mehr über diese Pflanzen erfahren wollte.

Wann immer es ging, war ich mit Buch und Korb ausgestattet in der Natur unterwegs, um Kräuter zu sammeln und sie zu bestimmen. Ich wollte mehr darüber erfahren, wie ich mir und meiner Familie mit den Heilkräutern Gutes tun kann. Ich besorgte mir Literatur, surfte im Internet und unterhielt mich mit Leuten, die schon mit Kräutern arbeiteten.

Mit Hirtentäschel und Johanniskraut begann ich, meine ersten Erfahrungen im Familien- und Bekanntenkreis zu sammeln. Ich bat sie dabei immer um Rückmeldung, wie die Kräuter gewirkt haben. Die Ergebnisse und Erfolge bestätigten meine Arbeit mit den Heilkräutern. So wuchs mein Vertrauen und die Liebe zu den Kräutern zunehmends.

Kräuterwissen weitergeben

In weiteren Kräuterwanderungen, Seminaren und Kursen, vor allem aber im Umgang mit den Menschen lernte ich, wie heilsam die Beschäftigung mit den Pflanzen für mich und meine Familie war. Das wollte ich auch an andere Menschen weitergeben.

Eine Kräuterwanderung im örtlichen Gartenbauverein gab schließlich den Anstoß, das Wissen nicht nur für mich zu nutzen, sondern es auch an Interessierte weiterzugeben. Besonders fiel mir auf, wie sehr die Kinder das Wissen über die Kräuter aufsaugten und gar nicht genug bekommen konnten. Es bereitete mir sehr viel Freude, sodass immer wieder neue Ideen in mir sprudelten. Und auch die Menschen, die zu mir kamen, inspirierten mich immer wieder auf´s Neue. Jede Begegnung war wertvoll. Und so kam eins zum anderen…

In meiner Freizeit beschäftige ich mich am liebsten im Garten. Es gibt nichts Schöneres, als an einem sonnigen Tag die Erde in den Händen zu spüren, Pflanzen zu beobachten und ihnen Raum zu geben. Inzwischen fühlen sich auch jede Menge Kräuter in meinem Garten heimisch.
Ich fühle mich aber auch überall dort wohl, wo ich mit Menschen zu tun habe. Seit mehreren Jahren bin ich unterwegs, um in Vorträgen, Workshops oder Führungen die Liebe zur Natur, das Wissen über die Heilpflanzen und viel Interessantes über die Pflanzen am Wegesrand, Wiesen oder Wald „an den Mann und an die Frau“ zu bringen. Dabei versuche ich, meine eigene Begeisterung und meine Erfahrungen weiterzugeben, um möglichst viele Menschen ebenfalls mit dem „Virus Natur“ zu infizieren. Seit 10 Jahren wirke ich in einem Musical-Team mit. Nebenbei wandere ich gerne, fahre Fahrrad, bin gerne kreativ und fröhne wann immer möglich der Leselust.

Seit 2013 gibt es auch einen Kräutergarten in Kloster Holzen, den ich mitgestaltet habe und in dem regelmäßig Veranstaltungen, Führungen etc. stattfinden. Machen Sie doch mal einen Ausflug nach Kloster Holzen – sie werden dort Ruhe und sehr viel Natur finden.

Im Herbst 2015 habe ich mit der Ausbildung zur medizinisch geprüften Aromaexpertin begonnen, die mich die nächsten zwei Jahre beschäftigen wird. Ich freue mich darauf und werde dieses Wissen natürlich ebenso gerne weitergeben!
Das Kräuterschneckle Sophie
Kräuterpädagogin und Volksheilkundlerin